Kontakt

Simone Degner
Gleichstellungsbeauftragte

Unterstützung für das gesamte MPIE-Team

Chancengleichheit

Den Grundsätzen der Max-Planck-Gesellschaft zur Chancengleichheit folgend, unterstützt das Max-Planck-Institut für Eisenforschung die vielfältigen Lebensmodelle seiner Beschäftigten. Wir bieten familienfreundliche Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten und fördern insbesondere Frauen in ihrer Karriereentwicklung in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind.

Die Gleichstellungsbeauftragte des MPI für Eisenforschung, Simone Degner, wurde im April 2018 von den weiblichen Beschäftigten des Instituts gewählt. Sie steht in regelmäßigem Dialog mit der Geschäftsführung, um unterschiedlichste Themen im Rahmen der Chancengleichheit voranzutreiben.

Dabei stehen Geschlechtergerechtigkeit und Gendersensibilisierung im Fokus. Geschlechtergerechtigkeit betrifft beispielsweise die gendergerechte Begleitung von Bewerbungsverfahren oder Flexibilisierungsmöglichkeiten bei Kinder-/ Pflegeaufgaben. Gendersensibilisierung setzt an strukturellen Veränderungen an und schafft idealerweise ein verändertes Bewusstsein für das Thema.

Das Institut wird im Laufe des Jahres 2019 durch eine geeignete Policy konkrete Handlungsfelder benennen und Maßnahmen umsetzen. Bisher umgesetzt wurden z.B. im Bereich „Beruf & Familie“:

  • Möglichkeit für alle Beschäftigten, das Angebot eines Familiendienstleisters zu beanspruchen
  • Erwerb von Belegrechten in einer Großtagespflege für Unterbringung von Kleinkindern
  • Planung eines Eltern-Kind-Büros (ab Mitte 2019)
Die MPIE-Angehörigen zusammen mit ihren Kindern und Simone Degner (3. von links), der Gleichstellungsbeauftragten am Institut, in der Kita bei der das Institut Belegplätze reserviert hat. Bild vergrößern
Die MPIE-Angehörigen zusammen mit ihren Kindern und Simone Degner (3. von links), der Gleichstellungsbeauftragten am Institut, in der Kita bei der das Institut Belegplätze reserviert hat.
[weniger]

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Max-Planck-Gesellschaft ist Dr. Ulla Weber. Chancengleichheit in der Max-Planck-Gesellschaft

 
loading content
Zur Redakteursansicht