Xiaolin Li erhält den Redaktionspreis 2016 der Zeitschrift „Phase Equilibria and Diffusion“

13. Februar 2017
Xiaolin Li hat den Redaktionspreis 2016 der Zeitschrift "Phase Equilibrium and Diffusion" gewonnen.

Dr. Xiaolin Li, ehemalige Doktorandin in der Abteilung „Struktur und Nano-/ Mikromechanik von Materialien” in der Gruppe „Intermetallische Materialien“ erhält einen von fünf Redaktionspreisen für ihre Arbeit über den aluminiumreichen Teil des Eisen-Aluminium Phasendiagrammes (Englischer Titel: “The Al-Rich Part of the Fe-Al Phase Diagram”).

Der Preis wird alljährlich für herausragende Artikel vergeben, die in der Zeitschrift „Phase Equilibria and Diffusion“ erschienen sind.

Das System Eisen-Aluminium wird bereits seit den 1920er Jahren untersucht, da Legierungen aus diesem System oberhalb eines kritischen Aluminiumgehaltes einen hervorragenden Korrosionswiderstand und eine, gegenüber herkömmlichen Stählen, verringerte Dichte besitzen. Daher werden sie, insbesondere während des Einsatzes bei hohen Temperaturen, als möglicher Ersatz für Stähle angesehen. Li und ihre Ko-Autoren Anke Scherf, Martin Heilmaier und Frank Stein haben den aluminiumreichen Teil des Eisen-Aluminium Phasendiagramms im Zusammensetzungsbereich zwischen 50 und 80. at.% Aluminium einschließlich der komplexen intermetallischen Phasen Fe5Al8 (ε), FeAl2, Fe2Al5, und Fe4Al13 detailliert untersucht und damit die Basis für gezielte, neue Legierungsentwicklungen in diesem System geschaffen.

Die Arbeit ist frei verfügbar unter

http://www.mpie.de/3531689/publications-open-access.

Zur Redakteursansicht