Dr. Frank Stein gewinnt Preis für beste Veröffentlichung

Forschung zu Phasengleichgewichten überzeugt Preisjury

19. Juli 2016

Dr. Frank Stein, Leiter der Gruppe “Intermetallische Materialien” in der Abteilung “Struktur und Nano-/Mikromechanik von Materialien“, hat zusammen mit seinen Ko-Autoren Cuiyun He, Oleg Prymak, Simon Voß und Irina Wossack für eine Publikation über Phasengleichgewichte und Erstarrung in Eisen-Aluminium-Niob-Legierungen den Preis für die beste Veröffentlichung des Jahres 2015 im Bereich der Thermodynamik und Phasendiagramme gewonnen. Diese Auszeichnung wird einmal jährlich von der aus internationalen Experten bestehenden APDIC (englisch: Alloy Phase Diagram International Commission) Kommission vergeben.

Prof. Rainer Schmid-Fetzer (rechts) übergibt Dr. Frank Stein seine Urkunde zum gewonnenen Publikationspreis während der Preisverleihung am Max-Planck-Institut für Eisenforschung am Montag, 18. Juli 2016.

Den Preis übereichte Prof. Rainer Schmid-Fetzer, Leiter der Gruppe „Thermochemie und Mikrokinetik“ an der Technischen Universität Clausthal und zugleich vorsitzendes Mitglied der Preisjury, in einem feierlichen Rahmen an Stein am Montag, 18. Juli 2016 am Max-Planck-Institut für Eisenforschung. Der Preis ist mit 500 US Dollar dotiert.

1.
Šlapáková, M.; Stein, F.; Liebscher, C.; Voß, S.; Kumar, S.: TEM Analysis of Deformation Structure in Fe2Nb Laves Phase. Seminar on Metal Materials, Prague, Czech Republic (2016)
Zur Redakteursansicht