Thomas Utzig gewinnt ersten Preis für Poster über Adhäsion

17. Juni 2015
Thomas Utzig (links) und Hans-Jürgen Butt, Vorsitzender (rechts), auf der 15. Konferenz des IACIS.

Thomas Utzig, Doktorand  in der Abteilung für Grenzflächenchemie und Oberflächentechnik, hat mit seinem Poster „Scaling from Single Molecule to Macroscopic Adhesion at Polymer/Metal Interfaces“ den ersten Preis in der Kategorie „Surface Forces“ auf der 15. Konferenz der „International Association of Colloid and Interface Scientists“ (IACIS) gewonnen. Das Poster von Utzig beschäftigt sich mit dem molekularen Verständnis der makroskopischen Haftung von Klebstoffen und Beschichtungen auf Metall. Ziel ist es die makroskopischen Eigenschaften von Polymer-Metall-Grenzflächen vorherzusagen.
Auf der Konferenz, welche dieses Jahr in Mainz vom 24.05. bis zum 29.05.15 stattfand, waren über 300 Poster in 8 Kategorien vertreten.
1.
Utzig, T.; Raman, S.; Valtiner, M.: Scaling from Single Molecule to Macroscopic Adhesion at Polymer/Metal Interfaces. Langmuir 31 (9), S. 2722 - 2729 (2015)
Zur Redakteursansicht