KopfSalat: ICARUS- Ein Blindenhund für die Menschheit

10736 1501674402

KopfSalat: ICARUS- Ein Blindenhund für die Menschheit

  • Datum: 17.09.2014
  • Uhrzeit: 18:00 - 19:00
  • Vortragender: Prof. Martin Wikelski
  • Direktor am Max-Planck-Institut für Ornithologie
  • Ort: Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH
  • Gastgeber: Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH
  • Kontakt: kopfsalat@mpie.de
Wilde Tiere waren immer schon Anzeiger für Vorgänge in der Umwelt. Am Max-Planck Institut für Ornithologie in Radolfzell entsteht ein neues, globales System, welches Informationen von Tieren für die Menschheit nutzbar macht: das ,Internet der Tiere' dient als Blindenhund um der Menschheit zu helfen, das Leben auf der Erde zu verstehen und zu schützen.

Die Auftaktveranstaltung fand am 17. September 2014 mit einem Vortrag von Prof. Martin Wikelski, Direktor am Max-Planck-Institut für Ornithologie, statt. In seinem spannenden Vortrag “ICARUS – ein Blindenhund für die Menschheit” beantwortete er Fragen wie:

- Wie verbreiten sich Krankheiten durch Tierwanderungen?

- Wie können uns Tiere vor Naturkatastrophen warnen?

- Sagen uns Tierwanderungen etwas über den Klimawandel?


 
Zur Redakteursansicht
loading content