Start der MPIE-Seminarreihe „Coffee with Max Planck“

25. Januar 2021

Wie lassen sich gefrorene Flüssigkeiten mit Hilfe der Atomsondentomographie untersuchen? Dr. Baptiste Gault & Dr. Ayman El-Zoka gingen bei der ersten Veranstaltung in der Reihe "Coffee with Max Planck" genau dieser Frage nach.

Dr. Stefan Zaefferer, Leiter der Gruppe Mikroskopie und Beugung, referierte zum Thema "Von Makro bis Nano per Knopfdruck: umfassende 2D- und 3D-Mikrostruktur-Charakterisierung durch Elektronenbeugungstechniken".

Wie analysiert man gefrorene Flüssigkeiten oder Korrosion auf der Quantenebene? Was sind die neuesten Erkenntnisse über Energiematerialien oder den Nachweis von Wasserstoff in Materialien? Die Online-Reihe "Coffee with Max Planck" bietet Seminare von MPIE-Wissenschaftler*innen zu aktuellen Top-Themen. Die Mittagsseminare finden jede Woche bis Ende Februar statt.

Die Seminare richten sich an Nachwuchswissenschaftler*innen an europäischen Spitzenuniversitäten. Bei jeder Veranstaltung wird ein "Travel Award" in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt, um herausragenden Doktorandinnen und Doktoranden zu ermöglichen, ihre Forschung am MPIE zu präsentieren und von einem der MPIE-Gruppenleiter*innen betreut zu werden.

Das Konzept für die Seminarreihe gewann im vergangenen Jahr einen deutschlandweiten Wettbewerb der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), um den Bekanntheitsgrad Deutschlands bei jungen Forscher*innen in Europa zu erhöhen. Die Seminarreihe wird mit insgesamt 25.000 Euro gefördert.

Zur Redakteursansicht