Nachwuchspreis

Philipp Kürnsteiner mit renommiertem Nachwuchspreis geehrt

29. August 2018

Philipp Kürnsteiner, Doktorand in der Gruppe „Legierungen für die additive Fertigung“ wurde für seine Veröffentlichung in der hochangesehenen Zeitschrift Acta Materialia mit dem Preis für die beste Publikation des Vorjahres, dem „Acta Student Award“ ausgezeichnet. Bild vergrößern
Philipp Kürnsteiner, Doktorand in der Gruppe „Legierungen für die additive Fertigung“ wurde für seine Veröffentlichung in der hochangesehenen Zeitschrift Acta Materialia mit dem Preis für die beste Publikation des Vorjahres, dem „Acta Student Award“ ausgezeichnet. [weniger]

Philipp Kürnsteiner, Doktorand in der Gruppe „Legierungen für die additive Fertigung“ in der Abteilung „Mikrostrukturphysik und Legierungsdesign“ wurde für seine Veröffentlichung in der hochangesehenen Zeitschrift Acta Materialia mit dem Preis für die beste Publikation des Vorjahres, dem „Acta Student Award“ ausgezeichnet. Kürnsteiner befasste sich in seiner Arbeit mit Nanoausscheidungen in einem Stahl aus Eisen, Nickel und Aluminium, die durch eine spezielle Wärmebehandlung während der Herstellung mittels additiver Fertigung, also dem 3D-Druck von Metallen, verursacht wurden.

Acta Materialia vergibt jährlich vier Preise für die besten Publikationen des Vorjahres, die von Nachwuchswissenschaftlern in der Zeitschrift veröffentlicht wurden. Bewertet werden sowohl die Publikation, als auch die eingereichte Bewerbung um den Preis, der Lebenslauf des Wissenschaftlers und drei Empfehlungsschreiben. Der Preis ist mit 2000 US Dollar dotiert und wird dieses Jahr im Rahmen der Materials Science & Technology Konferenz 2018 (MS&T18), die vom 14. bis 18. Oktober in Columbus, USA, stattfinden wird, übergeben.

1.
Philipp Kürnsteiner, M. B. Wilms, Andreas Weisheit, Pere Barriobero-Vila, Eric Aime Jägle, and Dierk Raabe, "Massive nanoprecipitation in an Fe-19Ni-xAl maraging steel triggered by the intrinsic heat treatment during laser metal deposition," Acta Materialia 129, 52-60 (2017).
 
Zur Redakteursansicht
loading content