Fady Archie gewinnt den ersten Preis beim Science Slam “FameLab NRW”

5. März 2013
Fady Archie bei FameLab

Fady Archie, ein ägyptischer Masterstudent der RWTH Aachen und momentan am MPIE in Düsseldorf, hat den ersten Preis beim Science Slam „FameLab NRW“ am Samstag, den 2. März, in Bielefeld geholt.

„Fame Lab – talking science“ ist ein internationaler Wettbewerb, bei dem Wissenschaftler ihr Talent in der Wissenschaftskommunikation beweisen können. Archie und seine Mitstreiter hatten nur 3 Minuten um ihr Forschungsthema zu erklären. Mit seinem Vortrag darüber, wie die Titanic mit modernen Stählen nicht untergegangen wäre, hat Archie die Fachjury und das Publikum von seinem außergewöhnlichen Talent als Wissenschafts-Kommunikator überzeugen können.

Mit dem Gewinn des ersten Preises – der mit einem Preisgeld von 300€ und einem Medientraining in Berlin belohnt wird – hat sich der junge Wissenschaftler für den nationalen Wettbewerb, bei dem er am 4. Mai gegen die Gewinner der anderen deutschen Bundesländer antreten wird, qualifiziert. Der Gewinner dieses Wettbewerbs wird zum internationalen Finale in Cheltenham, Großbritannien am 4. Juni eingeladen.

Zur Redakteursansicht