PD Dr. Franz Roters im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde bestätigt

23. September 2020
PD Dr. Franz Roters ist erneut in den Vorstand der DGM gewählt worden.

PD Dr. Franz Roters, Leiter der Gruppe „Theorie und Simulation“ in der Abteilung „Mikrostrukturphysik und Legierungsdesign“, ist erneut für zwei Jahre in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) gewählt worden. Die Mitgliederversammlung bestätigte ihn für die Amtszeit 2021/22.

Dem Vorstand der DGM gehören führende Materialkundler aus Industrie und Wissenschaft an. Roters ist Sprecher des Preiskuratoriums II, welches die Entscheidung des Vorstands für die Auswahl folgender DGM-Preisträger vorbereitet: Masing-Gedächtnispreis, Georg-Sachs-Preis sowie DGM-Nachwuchspreis.

Am Max-Planck-Institut für Eisenforschung ist Roters seit dem Jahr 2000 Gruppenleiter. Hier beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Simulation der Kristallplastizität bei Metallen. Seine Arbeitsgruppe entwickelt hierfür die Open Source Software DAMASK.

Die DGM ist Europas größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Für ihre Mitglieder aus Wissenschaft und Industrie ist sie seit über 100 Jahren die Interessensvertretung.

Zur Redakteursansicht